C) Holz zerstörende Pilze
Holz zerstörende Pilze können die Standsicherheit von Gebäuden oder Bauteilen bis zum Versagen der Konstruktionen einschränken. Zur Sanierung muss zwischen dem gefährlichsten Holzzerstörer, dem "Echten Hausschwamm" und anderen Holz zerstörenden Pilzen unterschieden werden. Der "Echte Hausschwamm" kann z.B. auch Mauerwerk durchwachsen und erfordert deshalb eine besondere Sanierungsstrategie.
Zu nachhaltigen Erfolg führen alle Sanierungsstrategien jedoch nur dann, wenn zukünftig die Feuchtigkeitsbelastung des Holzes dauerhaft auf unter 20% Holzfeuchte abgesenkt wird. Dann ist das Holz zu trocken für ein erneutes Wachstum von Holz zerstörenden Pilzen.

Wir unterstützen Sie bei der
- Ursachenermittlung von Hausschwamm oder anderen Bauholzpilzen
- Beratung, Planung und Überwachung bei Gebäudesanierungsmaßnahmen

Wir beraten, planen und überwachen praxiserprobte Sanierungsmaßnahmen nach DIN 68800. Ergänzend weisen wir kompetente und preiswerte Sanierungsunternehmen nach.
Zu allen vorgenannten Fragestellungen erstellen wir Gerichts- und Privatgutachten.
Auf Wunsch beziehen wir auch die baubiologische Betrachtungsweise z.B. zur Verwendung von Holzschutzmitteln in unsere Beratungs- und Planungsleistung ein.

zurück zur Übersicht

Impressum
Sachverständigenbüro Dr. Pitschke
Sachverständiger für Innenraumschadstoffe von der IHK Düsseldorf, öffentlich bestellt und vereidigt für das Sachgebiet "Schadstoffe in Innenräumen und an Gebäuden".